Comeback der Wandsbeker Stadtteilkonferenzen

In zahlreichen Hamburger Stadtteilen und Quartieren gibt es seit Jahren regelmäßig tagende Stadtteilgremien, in denen engagierte Bürgerinnen und Bürger sich für ihren Stadtteil einsetzen. So gibt es in Bramfeld und in Jenfeld die  Stadtteilkonferenzen und in Eilbek die Stadtteilgespräche. Auch in Wandsbek gab es einen solchen regelmäßigen Gedankenaustausch schon. 2012 wurde die Stadtteilkonferenz-Wandsbek auf Initiative des Kulturschlosses gegründet. Aufgrund unruhiger Zeiten im Kulturschloss und häufigem personellem Wechsel kam diese Initiative 2016 wieder zum erliegen.

Seit zwei Jahren wird das Kulturschloss Wandsbek von Carmen Hansch, als neue engagierte Geschäftsführung, geleitet. Sie findet ein solches Format, gerade nach den stillen Coronajahren, für die Weiterentwicklung des Stadtteils und eine bessere Vernetzung der hier tätigen Organisationen besonders wichtig. Deshalb gehört eine Wiederbelebung der Stadtteilkonferenz für Wandsbek und Marienthal zu Ihren guten Vorsätzen für das neue Jahr.

In dem Interview von Martin Jenssen vom Wandsbeker Wochenblatt berichtete sie für die Ausgabe am 14.01.2023 u.a. darüber. Lest hier den Artikel: