»Femme Fatale« aus der Sicht der Kunst

Unser Veranstaltungsprogramm im neuen Jahr, haben wir am 05.01.2023 mit einem weiteren Besuch einer Kunstaustellung eröffnet. Zahlreiche Besucher nahmen an der gewohnt kenntnisreichen und hintergründigen Führung mit der Dozentin für Kunstgeschichte und Lehrbeauftragte der Universität Hamburg, Dr. Gabriele Himmelmann, teil.

Die Ausstellung »FEMME FATALE: Blick – Macht – Gender« in der Hamburger Kunsthalle, beleuchtet die Transformationen des gleichermaßen schillernden wie brisanten Mythos der »Femme fatale« vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart.

klick auf ein Bild zum Vergrößern

Epochenübergreifend waren rund 140 Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien, Skulpturen, Installationen, Videoarbeiten und Filme zu erleben. Zu den Exponaten zählten Hauptwerke der Hamburger Kunsthalle ebenso wie Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen.