TuTuToulouse: Live-Krimi mit Musik

Damals im Albion

„Harold Winston ist von uns gegangen. Plötzlich, unerwartet und unter schrecklichen und ungewissen Umständen...“ Mit diesen Worten beendet Revernd Livesey auf dem Friedhof von Little Hutton, irgendwo in den North York Moors, die Beisetzungsfeier des toten Schweinebarons Harold ‚Smiley‘ Winston. Und mit ihnen beginnt der Live-Krimi „Damals im Albion“, den Tutu Toulouse gemeinsam mit dem Kriminalschriftsteller Alexander Emmerich und dem Drehbuchautor Hagen Moscherosch nach einer Idee von Carlo Schäfer geschaffen hat: Ein Abend für Krimi-Freunde und Krimi-Kenner! „Damals im Albion“ ist eine Kriminal-Geschichte zum Miträtseln, voll myteriöser, skurriler und verschrobener  Typen, die Matthias Paul facettenreich und pointiert zum Leben erweckt. Atmosphärisch dicht eingebettet in Scores und Songs, von Oliver Kuka und Dorothee Grubert arrangiert und interpretiert - und von der Sängerin Tina Birke, die hier von Sahneschmelz bis zartbitter alle stimmlichen Register zieht! Mit einer Prise „good old England“ gewürzt und mit - und da können Sie Gift drauf nehmen! - einem ordentlichen Schuss Humor kredenzt Tutu Toulouse einen Krimi-Abend für Feinschmecker! „Das Opfer rächt sich, indem es selbst zum Täter wird. Doch wer ist heute Abend der Täter?“

Termin Sa 02.09. // 20:00    Eintritt: 14/12 €

Einlass in den Saal 30 Minuten vor Beginn
Das Café öffnet 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung


Stammtisch der Kulturen

Der Maghreb Stammtisch ist eine offene Plattform der Begegnung, der Diskussion und auch der Unterhaltung für Menschen aller Kulturen. 

Dafür wollen wir uns jeweils am 2. Freitag des Monats treffen, gemeinsam essen und andere Menschen daran teilhaben lassen.
Der Stammtisch wird immer abwechslungsreich gestaltet.
Eine Kooperation mit Maghreb Haus e.V. (www.maghreb-haus.de).

Termin Fr 08.09. // 19:30    Eintritt frei


Big Band „WHO‘S THAT“

„Who‘s That“, die Big Band der VHS-Otto-Hahn-Schule Hamburg unter der Leitung von REINHARDT SCHADE, ist über Hamburgs Grenzen wohl bekannt und wird das Kulturschloss Wandsbek wieder zum Schwingen bringen. Musikalisch natürlich.
Eine unterhaltsame musikalische Weltreise mit vielen bekannten Songs ist den Zuhörern gewiss.

Termin Sa 16.09. // 15:00    Eintritt 5 €
Einlass in den Saal 30 Minuten vor Beginn
Das Café öffnet 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung


Vertiko: Ballgeflüster

Unartiger Swing aus Hamburg

Beinahe jeder kennt Gedichte von Erich Kästner. Vielleicht auch, ohne es zu wissen. „Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es!“ Dies hat die Hamburger Band Vertiko wörtlich genommen und den Reimen Kästners musikalisches Leben eingehaucht. Ob als Swing, Bossa Nova oder Jive, die eindrucksvollen und treffenden Vertonungen von Damian Maria Rabe geben den Gedichten ein ganz eigenes Leben.

Von der „sachlichen Romanze“ bis zum „Ballgeflüster“, Kästner schaut direkt ins Herz und in die Seele und gibt besonders den menschlichen Schwächen ein Gesicht. Er spricht offen aus, worauf es ankommt: auf den Beginn der Liebe, die Sehnsucht, auf das Ende der Liebe und auf alles, was dazwischen liegt: Alltag, Mode, Skurrilität oder Trunksucht. Es scheint, als haben Kästner melodische Verse nur darauf gewartet, vertont und von der Jazzsängerin Nina Majer interpretiert zu werden. Frederik Feindt begleitet sie am Piano und Ralf Böcker mit Saxophon und Akkordeon.

Kommen Sie mit in die einzigartig unartigen Salons der 30er Jahre!

Termin Sa 23.09. // 20:00    Eintritt: 12/10 €

Einlass in den Saal 30 Minuten vor Beginn
Das Café öffnet 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung