AKTUELLES AUS DEM KULTURSCHLOSS


Historischer Rundgang: Vom Gutshof zum Villenviertel

Auf Rädern zu Geschichte und Geschichten aus Marienthal

Startpunkt: Parkplatz hinter dem Bezirksamt (Straße: Am Alten Posthaus)
Die Rundgänge finden bei jedem Wetter statt, außer bei Gewitter, Starkregen etc..
In diesem Fall informieren wir über unsere neuen Internetseiten: geschichtswerkstatt.tk (noch im Aufbau).
Melden Sie sich gern mit Ihren Kontaktdaten bei uns an, sofern Sie Aktuelles erfahren möchten: Schreiben Sie uns eine E-Mail an: geschichtswerkstatt@kulturschloss-wandsbek.de oder geben Sie uns ihre Erreichbarkeit telefonisch durch unter: 040 68 28 54 55 (Kulturschloss Wandsbek)

Termin So 25.06. // 15:00     Eintritt frei / um 3 bis 5 € Spende wird gebeten
Dauer: 2 Stunden


"Das mit den Männern und den Frauen..."

Ensemble Tessitura wieder im Kulturschloss!

Liebe und andere Missverständnisse
„Das mit den Männern und den Frauen“ ist ja bekanntermaßen eine spannende Sache, vor allem, wenn es sich um zwei Männer und sechs Frauen handelt.
Nicht von ungefähr hat das neue Programm des Hamburger Ensembles Tessitura deshalb den Untertitel: „Liebe und andere Missverständnisse“.
Die Sängerinnen und Sänger – bekannt für ihre szenischen Interpretationen von Opernchören im Hamburger Engelsaal – haben dafür ein Potpourri der schönsten Liebeslieder ausgewählt.

Das Programm streift querbeet durch Chanson, Filmmusik, Oper und Operette.
Komponisten wie Bizet, Dostal, Lehar, Monteverdi, Mozart, Offenbach, Purcell, Rossini, Smetana und Strauß schrieben dazu die hinreißenden Stücke rund um das Kennenlernen, den Rausch der Verliebtheit, diverse Missverständnisse und natürlich das – trotz allem – Happy End.

Die musikalische Leitung hat Dr. Hendrik Lücke.
Am Piano begleitet wird das Ensemble von Irina Kolesnikova.

Termin Fr 30.06. // 19:00    Eintritt 12 / 10 €
Einlass in den Saal 30 Minuten vor Beginn
Das Café öffnet 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung


Ausstellung: Maxime Guinard

Maxime Guinard wurde 1984 als Sohn einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters geboren und ist in Südamerika aufgewachsen. Aus diesen Gründen fühlt er sich seit jeher mit mehreren Kulturen verbunden.
Heute lebt und arbeitet Maxime Guinard hauptsächlich in Hamburg.
Oft zieht es ihn aber auch nach Saurat – ein Dorf in den Pyrenäen, aus dem ein Teil seiner Familie stammt und in dem er ebenfalls eine Heimat gefunden hat.

Maxime Guinard schöpft aus einem breit gefächerten Repertoire und großem Ideenreichtum. In seine Arbeiten fließen neben vielfältigen Interessen und Erkenntnissen auch seine verschiedenen kulturellen Perspektiven mit ein.

Ausstellung Mi 21.06.–18.07.    Eintritt frei
Die Besichtigung der Ausstellung ist wochentags ab 10 Uhr möglich.
Bitte beachten Sie, dass wegen laufender Kurse und Veranstaltungen nicht immer alle Räume des Kulturschlosses für eine Besichtigung offen sind.




Wandsbek-Comic-Ausstellung in den Schaufenstern der Adler-Apotheke

"The making of ..."
Wie entstand der Wandsbek-Comic? Wie arbeitet der Autor und Illustrator Daniel Kasai? Die Antwort finden sie in den Schaufenstern der Adler-Apotheke am Wandsbeker Markt.

Sie suchen ein originelles Geschenk?
Die 2. Auflage des "Stadtteilcomics"  Wandsbek – ein visueller Streifzug durch die Geschichte ist in der Thalia Buchhandlung im Einkaufszentrum Quarree, in der Bücherhalle und – während der Juni-Ausstellung – auch in der Adler-Apotkeke erhältlich.

Geschichtlich fundiert!
Wandsbeks Geschichte für Einsteiger und alle, die gern das Wesentliche von der Entstehung bis ins 20. Jahrhundert auf 40 Seiten in Text und Bild erfahren möchten.
Kasai führte auch Interviews mit Einwohnern des Stadtteils und ließ ihre persönlichen Beobachtungen zum 2. Weltkrieg und der Nachkriegszeit mit einfließen, soweit der Umfang des handlichen Werks es zuließ.

Der Comic kann auch nach wie vor zu den öffentlichen Sprechzeiten im Kulturschloss und in der Bücherhalle Wandsbek (Wandsbeker Allee) zum Preis von € 4,50 erworben werden.


Kartenvorverkauf an der Konzertkasse im EKZ Quarree

Karten im Vorverkauf für kostenpflichtige Veranstaltungen im Kulturschloss sind an der Konzert- und Theaterkasse im EKZ Quarree erhältlich (zzgl. 15% VVK-Gebühr).

Öffnungszeiten der Konzertkasse: Montag bis Samstag 10-20 Uhr.

Kontakt: Tel. 040-28 80 67 91

Link: http://www.quarree.de/ticketshop-118.html

Nach wie vor können Sie Karten auch in unserem Kulturschloss-Büro zu den üblichen Öffnungszeiten reservieren oder an der Abendkasse (soweit verfügbar) erwerben.