Die AG Kultur ist aktiv im Stadtteil

Nicht nur in den Räumen des Kulturschlosses, sondern auch außerhalb unseres Hauses könnte im Wandsbeker Kerngebiet noch so einiges passieren – findet die AG Kultur.
Lust mitzumachen?
Das Kulturschloss sucht für die AG Kultur neue MitstreiterInnen mit Ideen und Tatkraft.



Sommerfest im Mühlenteichpark

 

Das Stadtteilsommerfest im Mühlenteichpark wurde 2013 erstmalig von der AG Kultur organisiert und durchgeführt und findet seitdem jeden Sommer an einem Sonntag kurz vor oder nach den Schul-Sommerferien statt.

Im Sommer 2016 wurde der Mühlenteichpark gärtnerisch neu gestaltet und zum Ende der Sommerferien für das Sommerfest freigegeben, das am 4.9. stattfinden konnte.

EINTRITT FREI
Diese Open-Air-Veranstaltung auf dem Parkgelände zwischen Wandsbeker Königstraße und Königsreihe mit professionellen und Amateur-Musikern auf der Bühne wird vom Bezirksamt Wandsbek finanziell unterstützt und ehrenamtlich "auf die Beine gestellt".

Viele Institutionen aus dem Kerngebiet Wandsbek (Tarantella Theater, Bücherhalle, Johanniter Jugend, AWO, Startpunkt Job, Showtanz- und Kindertanzgruppen aus dem Kulturschloss, Green Gym, Schützenverein, Polizei u.v.a.) helfen mit – durch Beiträge fürs Bühnenprogramm oder Mitmach-Aktionen an ihren Informationsständen.

Das Spielplatzhaus am Rande des Parkgeländes veranstaltet am selben Nachmittag auch ein Fest mit phantasievollen Spielangeboten gegen ein kleines Entgelt, so dass sich auch die Kleinsten in einem geschützten Areal nach Herzenslust betätigen können.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Marktbeschicker des Wandsbeker Wochenmarkts bieten Obst und Kuchen an; ein professioneller Grillstand, ein Getränkewagen sowie ein italienischer Eiswagen und ein Kaffeespezialitätenstand runden das Angebot ab.

Private Flohmarktanbieter können über das Kulturschloss einen Standplatz anmieten für € 7,- pro Meter und € 10,- Kaution. Müll muss selbst entsorgt werden, er kann nicht auf dem Gelände abgelegt werden!
Anmeldung für den Flohmarkt:
anmeldung(at)kulturschloss-wandsbek(Punkt)de
oder Telefon 040 / 68 28 54 55


Fotos vom Sommerfest aus den Jahren 2013 bis 2016
© Simone und Dietrich Brandenburg

... Wandsbek lächelt
Die "Crazy Cats" und die "Dancing Fire" begeistern mit Showtanz
Jeder Wurf gewinnt! Bei Conny, Christiane und Katja
Tolle Gewinne, gespendet von Wandsbeker Firmen
Das Orga-Team des Sommerfestes 2016
Ein unterhaltsamer Tag im Park für die ganze Familie
Jugendliche in Cos-Player-Outfits
Begeisterte Eltern applaudieren ihren Kindern auf der Bühne
Tanzlehrerein Annabelle Möller von LaBelle coacht ihre Minis vom Bühnenrand aus
Die "Zimtschnecken"
Showtanzgruppe "Crazy Cats"
Zumba zum Mitmachen von "LaBelle"
Die Silver Dollar Band
Viktorianischer Krimi mit Theatergruppe Wunderwerk
Tarantellas Tänzerinnen beeindrucken mit ihrem Können
Die "Golf Range" lädt ein zum Schnuppergolfen
Die Allerkleinsten von "LaBelle"
Der Popchor aus dem Kulturschloss
Die "Combo" zum Ausklang 2013
Seemannschor "Fleetenkieker"
Büchergeschenke zu gewinnen am Glücksrad der Bücherhalle
"Die Räuber" – eine Kostprobe des Karasch-Ensembles
Sibylle Kynast und ihre Band mit Folk aus aller Welt
Sommer im Park bei guter Musik
Der tänzerisch begabte, noch ganz junge Nachwuchs von "Tarantella"
Daniel Kasai interwiewt Wandsbeker für seinen "Wandsbek-Comic" (mittlerweile erschienen)
Bella Italia in Wandsbek!
Die Polizei berät die Bürger
Umlagert: Die Hüpfburg der Johanniter
Probeschießen bei der Wandsbeker Schützengilde e.V.
Kirschenzeit beim Sommerfest 2013 am Stand von Claus Bremer
Herzhaftes vom Schwenkgrill
Die Lärmschutzinitiative Wandsbek präsentiert ein ernstes Thema mit lustigen Sketchen
Nach dem Fest ist vor dem Fest – der schöne Mühlenteich-Park
Kuchen und Brot vom Steinofenbäcker (Wandsbeker Wochenmarkt)
Auch Heinos "Freche Früchtchen" kommen gut an
Ein altes Angelspiel ist der große Hit 2014
Gemeinsam gärtnern – die Initiative Green Gym stellt sich vor
Junge Akteure von "Tarantella" Theater und Tanz
Das Puppentheater zieht die Kinder in seinen Bann
Pantomine Hajü Artus und viele Kinder bei "Balladen zum Mitmachen"
Ein Sommertag so schön wie ... Seifenblasen
Was sind Ihre Lieblingsplätze in Wandsbek? Die AG Kultur bringt einen Stadtteilplan heraus
Gewinne, Gewinne, Gewinne: an der Wurfbude des Kulturschlosses
Jugendliche testen das "Playseat"-Projekt des Jugend- und Bildungswerks der AWO
 
 


NEUAUFLAGE 2016: Der StadtTeilPlan mit Wandsbeks Lieblingsorten

Immer mehr alteingesessene und neue HamburgerInnen schätzen „Wandsbek-Kern“ als liebenswerten Wohnort.
In den letzten Jahren sind viele neue Wohnungen entstanden – u.a. am beliebten Wandsbeker Gehölz, am Eichtalpark und an der Wandse, einem Zufluss der Alster.

Die AG Kultur des Kulturschlosses Wandsbek hat nun ihren 2014 entwickelten StadtTeilPlan aktualisiert. Neue oder schon vertraute Lieblingsplätze, historisch interessante Stätten, Vereine, soziale und kulturelle Einrichtungen sind hier versammelt und warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Wir fragten die Wandsbeker: Welches sind Ihre Lieblingsplätze in Wandsbek? Welche Einrichtung spielt für Sie eine wesentliche Rolle im Stadtteil? Wo erleben Sie am liebsten Kultur oder verbringen Ihre Freizeit? Also, was macht Wandsbek für Sie aus?

Auch Vereine, soziale und kulturelle Einrichtungen im Kerngebiet sollen mit diesem Stadtteilplan gestärkt werden. Veranstaltungen rund um den Wandsbeker Markt sind aufgeführt – damit Sie keinen Halbmarathon, kein Schlittschuhlaufen und kein Open-Air-Fest verpassen!

Gehen Sie mit diesem Plan auf Entdeckertour, "checken" Sie die Lieblingsorte und Wandsbeker und erleben Sie Wandsbek von ganz neuen Seiten.

Der Stadtteilplan ist kostenlos!

Die Gestaltung wurde ehrenamtlich (ohne Honorarzahlung) geleistet, die Druckkosten übernahmen Firmen und soziale Einrichtungen rund um den Wandsbeker Markt, indem sie Anzeigen auf der Rückseite schalteten.

Sie erhalten den StadtTeilPlan im Kulturschloss und an weiteren Orten im Stadtteil (Bücherhalle, Quarree-Information, Bezirksamt u.v.m.).



Claudius auf einem Mondscheinspaziergang begegnen ....

Im Claudiusjahr 2015 rief die AG Kultur die Wandsbeker, insbesondere die Anwohner der Königsreihe, dazu auf, einen Mondschein-Laternen-Umzug mit musikalischen oder Wortbeiträgen zu begleiten.

Der Umzug startete im Kulturschloss mit der Vernissage der Acryl-Malereien der Künstlerin Karla Feles, die die Strophen des "Abendlieds" von Matthias Claudius in Bilder umgesetzt hatte.

Bei frostigem Wetter zog die gut gelaunte Gruppe durch die Königsreihe und beendete den Spaziergang in der Bücherhalle in der Wandsbeker Allee, wo der Wandsbeker Rechtsanwalt und Hobby-Historiker Michael Pommerening einige Passagen aus seinem neuesten Buch über das Leben Matthias Claudius' vortrug.