Playbacktheater – „Einmal Heimat und zurück!?“

Termin So 27.05. // 19:30 Uhr // Eintritt: Spenden erbeten

Was ist Playback-Theater?
Playback-Theater ist eine besondere Form des improvisierten Theaters bei dem das Publikum mehr zu sagen hat als Stichworte auf der Bühne. Beim Playback-Theater werden persönliche Geschichten von den SchauspielerInnen spontan in bewegte Bilder, Szenen und Musik umgesetzt und so dem Erzählenden zurückgespielt. Daher kommt der Name Playback-Theater.

Das Thema des Abends: “Einmal Heimat und zurück!?“
Was bedeutet Heimat für mich? Wo sind meine Wurzeln? Welche Chancen bietet die neue Heimat? Wo zieht es mich hin?- Oder auch weg? Uns ist es wichtig, dass die Anwesenden sich der jeweils anderen Perspektive öffnen. Das möchten wir durch Fragen und Soziometrie zu Beginn der Veranstaltung erreichen. Durch diesen lebendigen Prozess des Dialoges lernen die Geflüchteten ihre neuen Nachbarn und Unterstützer besser kennen und die im Stadtteil Verwurzelten hören keine Geschichten über Geflüchtete aus den Medien, sondern von ihnen persönlich aus erster Hand. Häufig haben die Geflüchteten traumatische Erlebnisse hinter sich. Wir wissen um die Verletzlichkeit der Erzählenden und die Moderatorin unterstützt sie beim Erzählen.

Über das Playback-Theaterensemble
Das Playback-Theaterensemble von Kaleidoskop ist seit 2011 im Kulturschloss beheimatet. Es setzt sich aus unterschiedlichen KünstlerInnen, PädagogInnen, TheaterpädagogInnen, Psychodramatikerinnen aus verschiedenen Arbeitsfeldern zusammen. Sie machen seit 2013 immer wieder Auftritte mit Geflüchteten z.B. Eigenarten Festival, Bundeswehrakademie… und stammen größtenteils aus Wandsbek oder fühlen sich dem Stadtteil und der Arbeit mit Geflüchteten verbunden. Mit dem Thema “Einmal Heimat und zurück!“ wollen wir an die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kaleidoskop, dem Kulturschloss und den Bewohnern der umliegenden Unterkünften der letzten Jahre anknüpfen. 2015 erhielten wir den 1.Platz der Bürgerstiftung “Zukunft stiften und Menschen verbinden“.

Wir danken dem Bezirksamt Wandsbek für die Unterstützung dieses Theaterabends.