AKTUELLES AUS DEM KULTURSCHLOSS



„Brook unter Räubern“

Ein echter Wandsbek-Krimi! Von Dr. Cornelius Hartz

Der Chefarzt eines Hamburger Krankenhauses wird seit Tagen vermisst, als mysteriöse Päckchen mit schrecklichem Inhalt auftauchen: menschliche Organe. Sind es womöglich die des vermissten Professors? Kriminalhauptkommissar Brook und seine Kollegen vom Polizeikommissariat 37, Wandsbek-Markt, stehen vor einem Rätsel, das immer größer wird, je tiefer sie in den Fall eindringen.

TERMIN Mi 15.04. // 19:30 EINTRITT 5 / 3 €


Stadtteilkonferenz

Bei dieser Stadtteilkonferenzfindet widmen wir uns dem Thema „Ausbildung in Wandsbek – Schritt für Schritt in den Beruf“. Vertreter aus in Wandsbek gelegenen Schulen, aus ausbildenden Unternehmen und von der Behörde für Schule und Berufsbildung diskutieren gemeinsam mit den Gästen über die aktuelle Situation für Kinder und Jugendliche in Wandsbek. Die aktuelle Tagesordnung werden wir zeitgerecht unter
www.kulturschloss-wandsbek.de veröffentlichen.

TERMIN DO 16.04. // 18:30 EINTRITT FREI


Mind Games im Kulturschloß

Bluesrock vom Feinsten! Mit Peter Denk, Christian Bessey, Jens Krieger, Jan Kwietniewski

Mind Games aus Hamburg Billbrook, das garantiert fetzigen Bluesrock und einen Strauß von bekannten (und unbekannten) Oldies. Mit Gitarre, Bass, Drums und Harp ist die Band eine Standardbesetzung, aber mit Feinheiten, und schon über 20 Jahre zusammen – das hört man.

www.mind-games-hamburg.de

Im Vorprogramm Wolfgang Buck mit einem Strauß bunter Songs aus
Country, Blues, Irland, und v.a. mehr.

wolfgangbuck.de/songbuck/Home.html

TERMIN Fr 17.04. // 20:30 EINTRITT 8 / 3 €


„Nur nicht die Wut verlieren“

35 Jahre Kabarett „die antenne“! Jetzt Karten reservieren!

Seit 35 Jahren lieben Fans und Publikum den Spielwitz, die Frische und die souverän gesetzten Pointen des Kabaretts „die antenne“. Ein Grund für die muntere Truppe, ihr Jubiläum auch mit dem Kulturschloss Wandsbek zu feiern. „Nur nicht die Wut verlieren!“ heißt das neue Programm, das mit seinen witzigen Texten und seinen originellen Songs – vom Rap bis zum Radetzkymarsch – garantiert wieder für Lachsalven sorgen wird. Denn die Akteure servieren wie immer eine höchst vergnügliche Mischung aus Kabarett und Comedy.

TERMIN SA 25.04. // 19:00 EINTRITT 14 / 12 €



Wandsbeker Anekdoten schreiben Stadtteilgeschichte

Das Kulturschloss Wandsbek sucht Anekdoten über den Stadtteil. Leben Sie schon seit Generationen im Stadtteil und können von der Kindheit Ihrer Eltern und Großeltern berichten? Oder sind sie gerade zugezogen und haben Wandsbek ganz neu entdeckt? Gesucht werden besondere Begegnungen und Begebenheiten - kleine Stücke, die das große Bild über die Wandsbeker Geschichte Schritt für Schritt vervollständigen.

Die Anekdoten werden für das Projekt "Visuelle Geschichte. Lebensläufe aus dem Stadtteil" gesammelt. Illustrator und Geschichtenschreiber Daniel Kasai wagt den Versuch, die vielfältige Geschichte des Stadtteils, angereichert durch persönliche Anekdoten von Ihnen, zu einer interessanten und unterhaltsamen Comic-Chronik zusammen zu fassen. Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen.

Anekdoten bitte an: roettgers(at)kulturschloss(minus)wandsbek(Punkt)de


Fluchtgeschichten

Flüchtlinge in Wandsbek - welches Schicksal führt sie in unseren Stadtteil?
Die Mitglieder des Unterstützerkreises erfahren bei ihren Kontakten sehr viel vom Leben der Menschen in ihren Heimatländern und ihrer dramatischen, oft auch sehr gefährlichen Flucht. Niemand von ihnen hat sein Heimatland leichten Herzens verlassen, wichtigster Fluchtgrund ist die sehr reale Gefahr, das eigene Leben zu verlieren.

Der Unterstützerinnenkreis Litzowstraße veröffentlichen hier in Zukunft einige Biografien von Flüchtlingen, die nach Gesprächen mit ihnen aufgeschrieben wurden. Dies erfolgt mit ihrer Zustimmung, die Namen jedoch sind verfremdet.


Jubiläumsjahr von Matthias Claudius

Für Wandsbek steht 2015 mit dem 200. Todestag und dem 275. Geburtstag von Matthias Claudius ein großes Jubiläumsjahr an. Der Lyriker wurde u.a. durch sein „Abendlied“ (Der Mond ist aufgegangen) bekannt. Grund genug, gemeinsam im Stadtteil Claudius mit unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen zu feiern.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr